Berliner eScooter-Startup TIER startet offenes Pilotprojekt auf dem EUREF-Campus

“TIER ist hier”, heißt es ab dem 01. März in Berlin auf dem EUREF-Campus. Der eScooter-Sharing-Anbieter TIER startet dort im Rahmen eines Pilotprojekts mit 20 eScootern seinen Service in Deutschland. Auf dem gesamten Gelände können Nutzer und Interessenten die TIER-Scooter ab dann kostenlos testen. Dazu müssen sich die Nutzer lediglich die TIER-App herunterladen und einen Account erstellen. Das Pilotprojekt ist für alle Interessenten offen und dauert bis zur Ratifizierung der offiziellen Zulassung von Elektrokleinstfahrzeugen auf öffentlichen Straßen an.

“TIER ist ein Berliner Unternehmen und entsprechend freuen wir uns sehr, dass wir unseren ersten Piloten in Deutschland ab dem 01. März hier in Berlin auf dem EUREF-Campus starten können”, begrüßte Lawrence Leuschner, Gründer und CEO von TIER, den Start des Projekts. Der 5,5 Hektar große EUREF-Campus ist einer der führenden Standorte für Unternehmen aus den Bereichen Energie, Nachhaltigkeit und Mobilität und testet regelmäßig innovative Mobilitätskonzepte auf seinem Gelände. “Der EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg ist ein Zukunftsort. In unserem Reallabor können innovative Mobilitätslösungen und Sharingangebote bereits vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland präsentiert und ausprobiert werden. Wir freuen uns auf die nächsten Wochen mit TIER”, meint Karin Teichmann, Mitglied des Vorstandes der EUREF AG.

Über TIER Mobility

TIER ist hier, um urbane Mobilität zum Guten zu verändern! TIER bietet elektrische Scooter im Sharing für die letzte Meile in Städten an. Mit dieser neuen Art der Mobilität führt TIER eine saubere und umweltfreundliche Art der Fortbewegung in der Stadt ein. Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Kunden und lokalen Stadtverwaltungen den Status quo in den europäischen Städten nachhaltig zu ändern und den urbanen Lebensraum endlich von Abgasen, Stau und Lärm zu befreien.

Erfahren Sie mehr hier: www.tier.app