EUREF-Campus Berlin

5,5 Hektar

großes Stadtquartier

über 150

Firmen und Forschungseinrichtungen

3.500

Beschäftigte auf dem Campus

seit 2014

erfüllt der EUREF-Campus die CO2-Klimaziele für das Jahr 2050

Der EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg ist ein Zukunftsort. Hier arbeiten, forschen und lernen schon heute über 3.500 Menschen in mehr als 150 Unternehmen, Institutionen und Startups rund um die Themenfelder Energie, Mobilität und Nachhaltigkeit – kooperativ, offen und gemeinsam.

Seit Projektbeginn in 2008 hat sich das ca. 5,5 Hektar große Stadtquartier, das bereits seit 2014 die Klimaziele der Bundesregierung für 2050 erfüllt, zu einem europaweit einzigartigen Reallabor der Energiewende entwickelt.

Aktuelles vom EUREF Campus

Länderreise Anja Karliczek besucht Berliner „Zukunftsort“ - (© BMBF_Hans-Joachim Rickel)© BMBF_Hans-Joachim Rickel

Länderreise: Anja Karliczek besucht Berliner „Zukunftsort“

Bundesforschungsministerin Karliczek und der Berliner Bürgermeister Müller haben den EUREF-Campus besucht. Dort wird unter anderem die nachhaltige urbane Mobilität erforscht – ein Bereich, den das BMBF ab 2019 mit einer neuen Agenda stärken möchte.
Gasag Energiewerkstatt (© GASAG AG)GASAG AG

AUDI forscht jetzt auch auf dem EUREF-Campus

,
AUDI ist neuer Projektpartner bei Mobility2Grid auf dem EUREF-Campus. Gemeinsam mit dem Partnerkonsortium errichtet Audi einen Batteriespeicher mit 64 kWh Gesamtkapazität im Niederspannungsnetz des Smart Grids. Forschungsziel ist es, vorhandene Speicherkapazitäten von Elektroautos über intelligente Ladestrategien für neue Praxisanwendungen zu erschließen.
EUREF AG / Andreas SChwarz

Grundsteinlegung der GASAG - Unternehmenszentrale Haus 23-24

,
Der Grundstein für das neue Gebäude auf dem EUREF-Campus, der künftigen Unternehmenszentrale der GASAG, ist gelegt. Vor zehn Jahren hat die GASAG das Gelände an den Projektentwickler Reinhard Müller verkauft. Ende 2020 zieht der Berliner Energiedienstleister auf das CO2-neutral versorgte Quartier als Mieter zurück.
DER TAGESSPIEGEL

Future Mobility 2019 auf dem EUREF-Campus

Future Mobility 2019 ist der zentrale Kongress der Mobilitätsentscheider aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, NGOs und Gewerkschaften. Er wird 2019 zum neunten Mal vom Tagesspiegel und erstmals in Kooperation mit der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität ausgerichtet.

Edeka liebt nicht nur Lebensmittel

Auf dem Schöneberger EUREF-Campus wurde ein Mercedes-Benz eActros Elektro Lkw vorgestellt. Ein Jahr lang wird EDEKA nun den E-Truck mit Kühlaufbau im Berliner Stadtgebiet erproben.
EUREF-Campus (ⓒ EUREF AG / Christian Kruppa)EUREF AG / Christian Kruppa

Die Energiewende auf dem EUREF-Campus

Wie die Energiewende gelingen kann und was Deutschland vom EUREF-Campus lernen kann, hat sich das inforadio in seiner Wirtschaftsdoku genau angeschaut. Den Podcast dazu finden Sie hier.
mobileeee (© EUREF AG) © EUREF AG

E-CarSharing auf dem EUREF-Campus mit mobileeee

Der innovative Mobilitätsdienstleister mobileeee wird jetzt auch auf dem EUREF-Campus tätig und bietet ab sofort sein Co-Sharing-Konzept den dortigen Unternehmen und Beschäftigten an.

Unsere Gemeinschaft macht uns einzigartig

Der EUREF-Campus ist nicht nur die kreativste Energiewende-Werkstatt Deutschlands, sondern auch der Ort, an dem Lebensqualität, schönes Baudesign und Ökologie eine Einheit bilden – und der viel Energie und Motivation für die Erarbeitung von Zukunftsprojekten freisetzt.

Stephan KohlerGeschäftsführer & Gesellschafter
EnergyEfficiencyInvest-Eurasia GmbH

Reinhard Müller hatte eine wunderbare Idee für einen Campus für innovative Energietechnologien und die Ausbildung junger Menschen. Diese Entwicklung begleite ich mit großer Begeisterung. Nach 10 Jahren Aufbauarbeit und Überwindung von Widerständen ist die Vision vom EUREF umgesetzt worden und genießt bundesweit und international größte Anerkennung. Glückwunsch!

Olaf CzernomoriezEhemaliger Finanzvorstand der GASAG AG

10 Jahre EUREF Energie-Campus – 10 Jahre Beweis dafür, dass wissenschaftliche Kreativität, unternehmerischer Spürsinn für neue Techniken und Märkte sowie gesellschaftliche Verantwortung und politische Gestaltungsverpflichtung gebündelt werden müssen. Die Aktivitäten auf dem EUREF-Campus haben die Vision einer neuen Energiewelt mehr und mehr als konkrete Realität denkbar gemacht. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Klaus TöpferEhemaliger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)
und Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit a. D.

Meiner Überzeugung nach ist der Zugang zu sicherer und nachhaltiger Energie ein grundlegendes Menschenrecht. Und gleichzeitig wissen wir alle, dass die Art und Weise, wie wir heute mit Energie umgehen, nicht nachhaltig ist. Der EUREF-Campus beweist, dass eine Lösung des Energie-Paradoxons schon heute möglich ist.

Jean-Pascal TricoireChairman & Chief Executive Officer, Schneider Electric

Der Future Mobility Summit hat durch den EUREF-Campus einen Energieschub bekommen und exzellente Noten von den Teilnehmern. Gerne kommen wir wieder.

Sebastian TurnerHerausgeber Tagesspiegel

Der EUREF-Campus zeigt eindrucksvoll, dass innovative technologische Energielösungen in einer komplexen Energiewirtschaft möglich sind. Dafür bedarf es der Idee, der Kompetenz und des Gestaltungs- und Umsetzungswillens. Wir als GASAG Gruppe unterstützen den Weg der Dekarbonisierung und sind stolz darauf, ein wesentlicher Partner zu sein.

Michael KamsteegVorstand GASAG AG

Berlin ist die Start-up-Hauptstadt Europas, der EUREF-Campus ist ihr Motor. Hier wird in einem heterogenen Umfeld aus agilen Unternehmen, kreativen Start-ups und etablierten Forschungseinrichtungen der Innovationsgeist aller Beteiligten beflügelt.
Weiter so!

Oliver HermesVorsitzender des Vorstands und
Chief Executive Officer (CEO) WILO SE

Wir setzen hier auf den Forschungs- und Wissenschaftsstandort Berlin. Für uns als Forscher und Wissenschaftler ist der Campus-Charakter des EUREF wichtig: Wir schätzen die innovativen Netzwerke und die interdisziplinäre Verdichtung von Wissenschaft, Forschung und Praxis.

Prof. Dr. Ottmar EdenhoferDirektor des Mercator Research Institute on Global Commons
and Climate Change (MCC)

EUREF-Campus Übersicht

1

Seminarräume
TU-Campus EUREF

2

Wasserturm

4

Werkstatt

5

Werkstatt

6

Grüns

7

Showroom Schneider Electric

8

Green Garage

9

Grey Garage / ZeeMo.Base

10

Messelbau

11

bamboo bay

12

Schmiede

13

Gasometer

14

Hotel im Wasserturm

15

EUREF-Platz

16

Reglerhaus

17

Energiewerkstatt